Treffpunkte und Lokale der Berliner "Neuen Damengemeinschaft"


Ausschnitt Schulatlas Berlin 1910
Ausschnitt Schulatlas Berlin 1910


Treffpunkte und Lokale der "Neuen Damengemeinschaft" (chronologisch)1

Text + Karte zum Download pdf

1) Potsdamer Straße, Mitte/Schöneberg
Einer der Treffpunkte der "Neuen Damengemeinschaft" ca. 1906-19082

2) Bülowstraße 2, "Restaurant Nollendorfplatz", Schöneberg
Treffpunkt Ende 19083

3) Kleiststraße 41, "Nollendorfkasino", Schöneberg
Treffpunkt um 19093

4) Puttkamerstraße 15, "Mikado", Mitte
Treffpunkt für die "Neue Damengemeinschaft" ca. 1910

5) Frobenstraße, Schöneberg
Treffpunkt ca. 1910/19115

6) Schöneberger Ufer 25, Restaurant "Como", Schöneberg
Inhaberin Alma Wolter-Dalbelli: Die "Neue Damengemeinschaft" hat "eine Art Fortsetzung im Lokal ‚Como'" ca. 1911/19126

7) Taubenstraße 8, Lokal, Mitte
Lokal von Anna Oberg: "Fortsetzung" und Treffpunkt der "Neuen Damengemeinschaft" 19127

Ingeborg Boxhammer und Christiane Leidinger (Bonn/Berlin/Düsseldorf 12/2020)

Zitiervorschlag:
Ingeborg Boxhammer/Christiane Leidinger: Treffpunkte und Lokale der "Neuen Damengemeinschaft" (31.12.2020). Available from: Online-Projekt Lesbengeschichte. Boxhammer, Ingeborg/Leidinger, Christiane. URL https://www.lesbengeschichte.org/subk_nd_treffpunkte_d.html [cited DATE].





1 Ausschnitt aus dem "Schulplan von Berlin". Beilage im Schulatlas, Verlag von B. G. Teubner (Theodor Hofmann), Leipzig, Berlin 1910.


2 Es könnte sich bei der Angabe um das Restaurant "Zum Vesuv" des Italieners Carlo Dalbelli handeln, das sich von etwa 1905 bis mind. 1909 in der Potsdamer Straße 13, III. befand, danach in der Bülowstr. 14. Zuvor war der "Vesuv" von etwa 1901 bis einschl. 1904 in der Königin-Augusta-Str. 19, pt., angesiedelt (Adressbücher Berlin).


3 Die Große Glocke, 28.4.1909. – Etwa bis 1908 hieß das in der Bülowstraße 2 ansässige Lokal "Rest. Nollendorf-Platz", dann "Café u. Restaurant Nollendorfhof", Adressbücher Berlin 1906-1909.


4 Die Große Glocke, 20.1.1909.


5 Sexualreform, 1912 (9).


6 Die Fackel, 18.5.1912. – Adressbuch Berlin 1912. – Dobler 2008: 392.


7 Die Fackel, 18.5.1912. – Back: 1910: 862. – Berliner Börsen-Zeitung, 12.5.1912.



Dieser Beitrag ist entstanden im Rahmen des Mikroforschungsprojektes
"Diskriminierende Angriffe und offensive Abwehr – Eine Geschichte der Selbstorganisierung ‚Neue Damengemeinschaft' und ihrer selbstbewussten Akteurinnen* in Berlin um 1900"
Hochschule Düsseldorf, Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Laufzeit: 10/2020-12/2020
Gefördert von: Berliner Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung zur Forschungsförderung von Mikroprojekten, Landesstelle für Gleichbehandlung – gegen Diskriminierung

Senat Logo lads_lsbti-logo
home

Sitemap